Aktionsangebot: MKT-Verbundmörtel für begrenzte Zeit stark reduziert [Zum Angebot]


Gewindelänge (Voll- oder Teilgewinde)

Ein Verbindungselement ist erst durch die Angabe seiner Gewindeform vollständig definiert, dabei handelt es sich um eine profilierte Einkerbung, die sich längs um einen Zylinder windet.Die Gewindeform wir durch die Profilform der Einkerbung (z.B. Dreieck oder Trapez), der Steigung, der Gangzahl und dem Windungssinn der Schraubenlinie bestimmt. Wird das Gewinde auf einen Zylinder aufgebracht spricht man von einem Außengewinde (z.B. Schraube), wird das Gewinde jedoch in einer Bohrung angebracht handelt es sich dabei um ein Innengewinde (z.B. Mutter).

Für die Herstellung einer Schraubverbindung ist jeweils ein passendes Paar aus Außengewinde bzw. Innengewinde notwendig.

Bei einigen Schraubverbindungen wird das Gegengewinde beim ersten Zusammenführen der Bauteile erzeugt. Beispiele dafür sind Schneidgewinde, Blechgewinde und Holzgewinde. Im Vergleich zu Verbindungselemente ohne Gewinde (Nägel) oder geklebten Verbindungen, entsteht durch den Einsatz eines Gewindes eine formschlüssige Verbindung, die zerstörungsfrei wieder gelöst werden kann.

Teilgewinde

Das Teilgewinde findet meist dort Anwendung, wo ein Vorbohren nicht dringend notwendig ist. Die Teilgewindeschraube ist so ausgelegt, dass sie die Werkstücke kraftschlüssig verbindet. Betrachtet man die Verbindung von der Einschraubrichtung, sollte sich der letzte Gewindegang im unteren Werkstück befinden, somit ist das obere Werkstück „gewindefrei“ und kann durch den Schraubenkopf auf das untere Werkstück gedrückt werden, ohne dass ein Spalt entsteht.

Vollgewinde

Bei der Befestigung von Dielen beispielsweise sind Schrauben mit Vollgewinde zu bevorzugen, da das Gewinde in beiden Werkstücken (Balken und Diele) greift. Auch nach Materialschwund oder dynamischer Belastung bleibt die Konstruktion ohne Spiel und knarrende Geräusche können verhindert werden. Das Vorbohren der Dielen wird hier dringend empfohlen, dadurch kann sichergestellt werden, dass sich während des Einschraubvorgangs kein Spalt zwischen den Werkstücken bildet.


Version 3.9.3 - Servername: WEBAPP1


 
 Warenkorb
Zur Kasse | Drucken | Speichern
 
Ihr Warenkorb ist leer

DIN 912 Zylinderschrauben, mit Innensechskant

DIN 912 Zylinderschrauben, mit Innensechskant
 
Artikel-Nr. 2534-364
Werkstoff ROSTFREI A2
Norm DIN 912
Abmessung M 5 x 16

FISCHER Hochleistungsanker mit Sechskantkopf FH II-S

FISCHER Hochleistungsanker mit Sechskantkopf FH II-S
 
Artikel-Nr. 5904-767
Werkstoff STAHL - galvanisch verzinkt
Norm Art. 84692
Abmessung FH II-S 10/25
Hier finden Sie das zuletzt angesehene Produkt
Unsere App - jetzt online!
NEU im Sortiment: Zusätzlich über 15.000 neue Kleinmengen
Zertifizierung

Kundenbewertungen (85.312)

"Ich bin rundum Zufrieden, die nächste Bestellung kommt bestimmt..."
- 419474 Johannes Abb (342921)

"Gut verpackt, schnelle Lieferung. Ware, wie immer, super"
- 396084 Herbert Froitzheim (542773)

"Alles wie gewohnt super und ohne Beanstandungen !!"
- 271431 (601128)

"Ich finde Ihren Onlineshop sehr gut gestaltet und hatte noch nie Schwierigkeiten irgend einer Art. Mfg"
- 239266 Heinz Matusch (312309)

"Nicht gefallen hat mir der Neuanfang nach der Bestellung einer Sorte Schrauben, dort wäre ein Zurückgehen auf die alte Seite schöner"
- 749557

Unsere Cookie-Richtlinien

Wir nutzen Cookies, um unsere Seite für Sie bestmöglich zu gestalten und dauerhaft zu verbessern. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Ihre Zustimmung werden nur technisch notwendige Cookies verwendet.
AKZEPTIEREN
ABLEHNEN