Sicherungen

Schraubensicherungen sind Maßnahmen, die das unbeabsichtigte Lösen oder Lockern von Schraubenverbindungen verhindern. Dadurch würde sich die Vorspannkraft reduzieren. Im Schraubenhandel werden mechanische Schraubensicherungen, die durch mitverspannte Bauelemente erreicht werden, den Klebeverbindungen vorgezogen. mehr ...




 

Im Maschinenbau sollen Bauteile möglichst wenig nachgeben, also steif sein. Erreicht wird dies durch eine möglichst fest sitzende Schraubenverbindung. Damit sich die Schraube nicht lockert, soll diese gesichert werden.

 

Unterscheidung der Sicherungen

Grob unterteilt werden Schraubensicherung in selbst- oder fremdhemmende Schraubensicherungen, welche die Vorspannkraft erhalten und die  Verliersicherung (z. B. Sprengringe, Sicherungsringe, Splinte, selbstsichernde Muttern), welche nur gegen den Verlust bzw. das Abrutschen des Bauteils helfen.

 

Bei selbst- oder fremdhemmenden Sicherungen erfolgt immer irgend ein mechanischer Kontakt zwischen Sicherung und Bauteil, der mit einer Verzahnung beider Oberflächen verbunden ist. Beispiele für eine selbst- oder fremdhemmende Schraubensicherungen sind Wellenscheiben, Federringe, Zahnscheiben mit Außen- oder Innenverzahnung oder Schnorr®-Scheiben.

 

Zurückgezogene Normen

Für die meisten Sicherungselemente wurde die Normung zurückgezogen. Grund dafür sind Untersuchungen, welche die Wirksamkeit von z. B. Federringen bei hochfesten Schrauben als nahezu nutzlos zeigten. Durch die bei hochfesten Schrauben wirkenden Vorspannkräfte wird der Federring zusammengedrückt und ist nichts anderes als eine Scheibe. Um das zu verhindern,  nutzen viele Konstrukteure heute Schnorr®-Scheiben, die einen besseren Oberflächenkontakt auch bei hohen Kräften herstellen.

 

Mutter als Alternative zum Sicherungselement

Die Sicherung einer Schraube kann auch über eine Kontermutter mit Linksgewinde, Kronenmutter, Palmutter oder eine selbstsichernde Mutter erfolgen. Dieser Methode vorgezogen werden aber meist Schraubensicherungen, weil diese günstiger und schneller (de-)montiert sind.

Alle Angaben ohne Gewähr, Gewährleistung oder Haftung.


Version 3.3.2 - Servername: WEBAPP2


 
 Warenkorb
Zur Kasse | Drucken | Speichern
 
Ihr Warenkorb ist leer

DIN 912 Zylinderschrauben, mit Innensechskant

DIN 912 Zylinderschrauben, mit Innensechskant
 
Artikel-Nr. 2534-316
Werkstoff ROSTFREI A2
Norm DIN 912
Abmessung M 4 x 10

DIN 933 Sechskantschrauben, Gewinde bis Kopf

DIN 933 Sechskantschrauben, Gewinde bis Kopf
 
Artikel-Nr. 4415-134
Werkstoff ROSTFREI A2-80
Norm DIN 933
Abmessung M 10 x 35
Hier finden Sie das zuletzt angesehene Produkt
Zertifizierung

Kundenbewertungen (75.992)

"- Riesenauswahl, einfache Bestellung, schnelle Lieferung...was will man mehr?"
- 281470 Rainer Düngen (570200)

"war schon in den 80er jahren mit der Fa. sehr zufrieden besonders bei ausgefallenden Wünschen."
- 273272 Wolfgang Bujok.

"Alles Bestens mit Top-Rückruf bei Problemen"
- 242827 Stefan Schaaf (530646)

"Sehr schnelle Auftragsabwicklung und rekordverdächtig schnell geliefert"
- Martin Stuhler

"Stückzahlen von Schrauben, Muttern, Sicherungsringen und Unterlegscheiben aufeinander abstimmen. Wäre schön, ist aber kein Soll bzw. Muss."
- 769737