DIN 71412 Kegelschmiernippel, kurz, C= Kegel- kopf, 90 Grad abgewinkelt

DIN 71412 Kegelschmiernippel, kurz, C= Kegelkopf, 90 Grad abgewinkelt haben einen Kopf, der einem Kegel ähnelt, deshalb auch der Name. Sie haben einen um 90 Grad (rechtwinklig) abgewinkelten Kegelkopf, sind kurz gebaut und haben am Ansatz einen Außensechskant, mit dem sie festgezogen werden. Das Gewinde ist ein metrisches Regelgewinde (M). mehr ...





 

Formen von DIN 71412 Kegelschmiernippeln

Kegelschmiernippel gibt es in drei Formen, A, B und C, mit gerader Form oder um 45° oder 90° abgewinkeltem Kegel. Schmiernippel sind kleine Stutzen, über die ein Lager mithilfe einer Festpresse mit Schmierstoff versorgt wird. Diesen Vorgang nennt man auch 'Abschmieren'. Am ehesten kann man Schmiernippel zu den Schrauben zählen, weil sie am unteren Ende ein Außengewinde haben, welches in ein passend gebohrtes Innengewinde eingeschraubt wird. Die Oberseite des Schmiernippels hat aber keine Ähnlichkeit mit einem Schraubenkopf. Im Inneren des Schmiernippels liegt eine Lagerkugel, welche das Öffnen und Schließen ermöglicht. Über einen Außensechskant kann der Schmiernippel z. B. mit einem Ring- oder Gabelschlüssel oder einer Stecknuss angezogen werden.

 

Wie sind Schmiernippel genormt?

Die Normung von Schmiernippeln erfolgt über zwei Normen. DIN 71412 beschreibt die Kegelschmiernippel. Der Name  Kegelschmiernippel stammt dabei vom oberen Teil des Schmiernippels, der wie der Schaft eines Kegels geformt ist. Kegelschmiernippel werden laut DIN in drei Formen genormt: Form A = gerade, Form B = gebogen um 45°, Form C = gebogen um 90°. Die zweite Variante sind DIN 3404 Flachschmiernippel. Sie haben oben einen flachen runden Kopf und eignen sich für Anwendungen, wo wenig Platz ist. Flachschmiernippel eignen sich auch für den versenkten Einbau.

 

Wie funktioniert ein DIN 71412 Kegelschmiernippel?

Der Zweck von Schmiernippeln ist es, gleitbare Teile mit Schmierstoff zu versorgen und, den Schmierstoff in der Maschine zu behalten. Über eine Fettpresse wird die Lagerkugel in den Schmiernippel gedrückt, die innenliegende Haltefeder wird zusammengedrückt. Dadurch kann über Druck an der Fettpresse Schmierstoff über den Schmiernippel ins Innere der Maschine gelangen. Sobald man die Fettpresse wieder vom Schmiernippel löst, schließt der Druck der Haltefeder die Lagerkugel und der Schmiernippel wird wieder geschlossen. Dadurch wird der Inhalt der Maschine vor Verschmutzung geschützt und der Schmierstoff am Herausfließen gehindert.

Alle Angaben ohne Gewähr, Gewährleistung oder Haftung.


Version 3.3.2 - Servername: WEBAPP1


 
 Warenkorb
Zur Kasse | Drucken | Speichern
 
Ihr Warenkorb ist leer

DIN 125 Unterlegscheiben Form A

DIN 125 Unterlegscheiben Form A
 
Artikel-Nr. 1498-294
Werkstoff ROSTFREI A2
Norm DIN 125A
Abmessung A 3,2

JD-Plus Universalschrauben, Vollgewinde, TORX

JD-Plus Universalschrauben, Vollgewinde, TORX
 
Artikel-Nr. 4469-722
Werkstoff STAHL - gelb verzinkt
Norm Art. 4469
Abmessung 4,5 x 16
Hier finden Sie das zuletzt angesehene Produkt
Zertifizierung

Kundenbewertungen (76.209)

"Erfreulich schnelle Lieferung und erfreulich gute Qualität, daher auch in meine Favoritenleiste aufgenommen"
- 269386 K.H.Simon

"kurze Lieferzeit, Verpackung in Ordnung, gute Qualität"
- 249853 Olaf Magnor (308578)

"Schnelle komplette Lieferung, gut verpackt."
- 226555 Herbert Froitzheim (542773)

"Alles perfekt, außer: ein Expressversand wäre gut."
- 219976 (146730)

"übersichtlich, Artikel gut geschrieben, Preise i.O., weiter so!!!!!"
- 825003 Joachim Roth